Sie befinden sich hier: Praxisgemeinschaft > Aktuelles - Praxiszeitung > Archiv

Archiv


Herbst 2019 / Praxiszeitung

Oktober 2019

Auch wenn es immer bessere Möglichkeiten gibt, Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorzubeugen und zu behandeln, sind sie hierzulande nach wie vor Todesursache Nummer eins, beispielsweise in Form eines Herzinfarktes oder Schlaganfalls. In Deutschland sind 2017 demnach 344.500 Menschen aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestorben. Im Vergleich: Die Zahl der Todesfälle durch Krebs lag bei 227.600 (Quelle: www.destatis.de). ...mehr



Sommer 2019 / Praxiszeitung

Juli 2019

Zittern der Muskeln im Ruhezustand, verlangsamte Bewegungen bis hin zur Bewegungsarmut, steife Muskeln, Instabilität bei der aufrechten Körperhaltung – das sind die typischen Symptome, unter denen Parkinson-Patienten leiden. ...mehr



Frühjahr 2019 / Praxiszeitung

April 2019

Wissen Sie eigentlich, dass wir innerhalb unserer Praxisgemeinschaft eine Internistische Schwerpunktpraxis für chronisch entzündliche Darmerkrankungen, kurz CED, haben? Patienten mit einer CED brauchen eine besondere medizinische Betreuung und Beratung. Diese bieten die qualifizierten Internisten Dr. med. Hubert Wübbolding und Dr. med. Gert Bokelmann den Patienten in der Internistischen Schwerpunktpraxis. Die beiden Fachärzte sind auf chronisch entzündliche Darmerkrankungen spezialisiert und stehen bei allen Fragen und medizinischen Problemen den Patienten kompetent zur Seite. ...mehr



Sommer 2018 / Praxiszeitung

Juli 2018

Sie sind so klein, können aber einen großen gesundheitlichen Schaden anrichten: Zecken. Dabei sind es nicht der Stich und das Blutsaugen, was den Menschen große Probleme bereitet – das wird oftmals zunächst gar nicht bemerkt. Das Gefährliche ist, dass Zecken Infektionskrankheiten übertragen, die bei Menschen schwerwiegende Gesundheitsstörungen hervorrufen können, die mit Folgeschäden wie Hirnhautentzündungen, Herzmuskelentzündungen, Hautentzündungen oder chronischen Infekt-Symptomen einhergehen können. ...mehr



Frühling 2018 / Praxiszeitung

März 2018

Mehrere Studien belegen, dass unsere Lebenserwartung kontinuierlich steigt und die Menschen immer älter werden. Der Anteil der 90- bis 100-Jährigen hat sich in Deutschland in den vergangenen zehn Jahren mehr als verdoppelt. Ein längeres Leben kann jedoch auch bedeuten, dass die Lücke zwischen Lebenserwartung und gesunder Lebenszeit größer wird. Das stellt neue Anforderungen an die medizinische Versorgung. ...mehr



Herbst 2017 / Praxiszeitung

September 2017

Die meisten Menschen hoffen, dass sie nie in die Situation kommen, aber wenn ein Notfall eintritt oder Unfall passiert, ist es von großer Bedeutung, schnell und richtig zu handeln. Wir haben die wichtigsten Erste Hilfe Maßnahmen und Verhaltensweisen für Sie zusammengefasst. ...mehr



Juni 2017 / Praxiszeitung

Juni 2017

In Deutschland leiden rund 1,8 Millionen Menschen an einer Herzinsuffizienz. Dem Laien ist diese Krankheit besser als Herzschwäche oder Herzmuskelschwäche bekannt. Aber was ist das eigentlich genau? Vor allem im Alter betrifft diese Erkrankung sehr viele Menschen. ...mehr



April 2017 / Praxiszeitung

April 2017

Fast jeder hat in seinem Leben schon einmal Kopfschmerzen gehabt. Ursachen können beispielsweise Stress, Schlafmangel, Überanstrengung, Nahrungsmittel oder übermäßiger Alkoholgenuss sein. In den meisten Fällen lassen sich die Kopfschmerzen durch Ruhe oder Schmerzmittel behandeln. ...mehr



Dezember 2016 / Praxiszeitung

Dezember 2016

„Wie heißt das noch mal? Wer war das eben? Wo habe ich nur meinen Schlu?ssel? Was wollte ich gerade tun?“ Diese oder ähnliche Fragen stellt sich jeder im Alltag, meistens in Situationen, in denen wir unkonzentriert und abgelenkt sind. Tritt die Tatsache, dass man etwas vergisst oder sich nicht mehr erinnern kann, jedoch häufiger auf, bereitet dies vielen Betroffenen oder deren Angehörigen Sorgen. Denn aufgrund der zunehmenden Lebenserwartung ist innerhalb unserer Gesellschaft ein gehäuftes Auftreten von Demenzerkrankungen, vor allem von älteren Mitmenschen, zu verzeichnen. ...mehr



September 2016 / Praxiszeitung

September 2016

Wenn es um ihre Kinder geht, tragen die meisten Eltern gewissenhaft dafür Sorge, dass sie – vor allem im Kleinkindalter – einen umfassenden Impfschutz haben. So ist gewährleistet, dass die Kinder vor vielen ansteckenden Krankheiten mit manchmal weitreichenden Folgen geschützt sind. Aber fragt man Erwachsene nach dem eigenen Impfstatus, so können die wenigsten aus dem Stand beantworten, ob sie einen vollständigen Impfschutz haben oder Auffrischungen notwendig sind. Vor allem, wenn keine akute Gefahr besteht, vergisst man schnell, den Impfpass auf Impflücken zu überprüfen. ...mehr



1 2 3 >>



Akademische Lehrpraxis der Medizinischen Hochschule Hannover